Ein Wahnsinn – 24 Aktienverkäufe bisher in 2017

11. August 2017 14 Von admin

Ich kann es kaum glauben: Alleine 24 ausgeführte Verkaufsorders habe ich in 2017 getätigt. Dazu kommen 28 Aktienkäufe. D.h. ich habe über 50 Mal Ordergebühren bezahlt, alleine in 2017.

In meinen Einnahmenreports habe ich manchmal Microgewinne zu einer anderen Einnahme hinzugeschmuggelt, sodass in meinen Einnahmenreports etwas weniger Einzelpositionen auftauchten *Schande über mich*.

Hiermit verpflichte ich mich selbst öffentlich, weniger Hin und Her zu handeln am Aktienmarkt.

Ich lese gerade das Buch „Der entspannte Weg zum Reichtum“ von Susan Levermann (Link Amazon*). Es ist mir nicht neu, dass Laien im Schnitt durch „Kaufen und Liegenlassen“ bessere Ergebnisse erzielen, als durch überaktives Handeln. Das Buch veranschaulicht das nochmals und ruft es mir in Erinnerung.

Durch diesen Beitrag möchte ich mich selbst disziplinieren dahingehend.

In den nächsten Wochen werde ich mir eine konkretere Strategie für den Aktienhandel zurechtlegen. Ich habe bereits für die Aktienauswahl eine eigene Strategie, steige aber oft wieder aus aufgrund von Launen und weil ich die Möglichkeit haben möchte, andere Aktien sofort zu kaufen.

Auch für meine spekulativen Aktionen werde ich mir eine definierte Ausstiegsstrategie zurechtlegen und mich nicht weiter mit Mikrogewinnen zufriedengeben.

Insgesamt werde ich mehr Buy and Hold betreiben.

Update 28.07.2018

Das mit dem weniger handeln hat bisher nur mäßig geklappt.

Ende Update 28.07.2018

*Affiliate-Link