Etwas mehr Realismus – Ausstieg bei meinen CFD-Spekulationen

Ich habe gestern meine CFD-Positionen verkauft. Grund ist, dass ich dauerhaft wahrscheinlich nicht schlauer als der Markt bin.

Bei Bitcoin hatte ich mir ein 20%-Limit unter den Höchstkurs gesetzt und habe nun die Restposition von 100 Euro zu knapp 140% Plus automatisiert abgestoßen.

Ggf. werde ich noch die Gewinne aus den CFD-Spekulationen in der App (BUX) stehen lassen und hier meiner Zockernatur freien Lauf lassen, das sind etwa 350 Euro nach Gebühren und Steuern.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Interessant, dass du aussteigst. Wieso gerade jetzt? Gefühlt geht der Hype noch eine Weile weiter.

    1. Hi Jenny,

      Ja, der hype um Bitcoin mag noch weitergehen. Ich war aber gehebelt drin und da wollte ich das Risiko begrenzen. Ich könnte jetzt günstiger einsteigen…kann das aber auch mit echten Bitcoin machen.

      Ich hatte außerdem gehebelt Aktien: Google, Alibaba und Facebook. Alle im Plus verkauft…auf Dauer bin ich eben vermutlich nicht schlauer als der Markt 😉

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen