Einnahmenreport Dezember 2018

Einnahmenreport Dezember 2018

In diesem wiederkehrenden Report liste ich meine Einnahmen aus den Investitionen/Spekulationen auf, sowie andere „passive“ Einnahmen.

Eigentumswohnungen

+40,00 EUR Mietcashflow ETW 1**

+51,24 EUR Mietcashflow ETW 2+3**

Zinsen/Dividenden

+ 7,66 EUR Zinsen Tagesgeldkonten*

+16,87 EUR Dividende Wells Fargo*

+ 5,80 EUR Dividende Lyondellbasell Industries*

+15,17 EUR Ausschüttung ETF*

Verkäufe

-213,44 EUR Verkauf Lyondellbasell Industries Aktie (Levermann-Position)*

– 90,30 EUR Verkauf Accentro Real Estate Aktie (Levermann-Position)*

Optionen

+13,14 EUR realisierter Forex-Gewinn USD**

+ 8,72 EUR Schließung 12er Short Put ABX März 2019**

Passive Einnahmen

+ 4,63 EUR Blogeinnahmen (Affiliate)**

+ 1,88 EUR eBook-Einnahmen**

———————————————————————

+119,61 EUR Einnahmen vor Steuer

-258,24 EUR Einnahmen nach Steuer

-138,63 EUR Gesamt (verwaschen)

Resümee

Der Dezember war einnahmentechnisch eine Katastrophe. Es steht erstmalig ein Minus unterm Strich.

Neuigkeiten

Ich musste 2 Levermann-Aktien verkaufen. Ich werde das Experiment trotzdem beharrlich weiterverfolgen. Die Positionen werden durch andere Kandidaten ersetzt, die mir hoffentlich zukünftig Gewinne bescheren. Sollte der allgemeine Trend am Aktienmarkt weiter gen Süden zeigen, dann werde ich vermutlich noch mehr Aktienverluste im Experiment realisieren. Das macht mir nichts, denn ich werde wieder einsteigen bzw. andere Aktien kaufen, die dann hoffentlich den nächsten Bullenmarkt mitnehmen.

*Einnahmen nach Gebühren und Steuern.

**Einnahmen (nach Gebühren) vor Steuer.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Hallo Tanja,
    Alles Gute im Neuen Jahr! Betreffend Aktien nach Levermann – hast du dir schon mal einen eigenen Plan B überlegt? Oder parallel eine Aktienstrategie als Vergleich zu starten? Ausdauer ist sehr wichtig und notwendig aber Beharrlichkeit auf Dauer erscheint mir hier beim verkaufen etwas zu teuer.
    Mach dein Ding aber bleib auch flexibel.
    Ein erfolgreiches 2019 und viele Grüße
    Bergfahrten

    1. Hallo Bergfahrten,

      Danke, dir auch alles gute für das neue Jahr.
      Ich habe ja nicht nur das Levermann-Depot, sondern auch noch ein Hauptdepot. Ich gehe da nicht auf volles Risiko. Die Performance beider Depots könnte ich Mal vergleichen im selben Zeitraum. Nur dass ich auch in meinem Hauptdepot nicht unbedingt Verluste realisieren muss.

      Plan B wäre irgendwann der Ausstieg aus dem Experiment. Aber erstmal möchte ich es langfristig durchziehen. Ich habe mir keinen festen Exit-Punkt gesetzt.

      Viele Grüße Tanja

      1. Hallo Tanja,
        ok, danke dann passt das ja mit deinem Hauptdepot! Ich dachte du setzt 100% deiner Aktien auf Levermann 😅 Und ein Vergleich ist sicher auch mal möglich. Und am Hauptdepot kannst du, wenn dein vertrauen in die Firma passt auch mal die Kursschwankungen länger abwarten.
        Es bleibt spannend und viele Grüße
        Bergfahrten

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen