Einnahmenreport Januar 2019

Einnahmenreport Januar 2019

In diesem wiederkehrenden Report liste ich meine Einnahmen aus den Investitionen/Spekulationen auf, sowie andere „passive“ Einnahmen.

Eigentumswohnungen

-70,00 EUR Mietcashflow ETW 1**

+111,97 EUR Mietcashflow ETW 2+3**

Zinsen/Dividenden

+15,43 Dividende Mondelez*

+ 8,06 EUR Dividende Eastman Chemical*

+ 6,51 EUR Dividende Viacom*

+ 1,83 EUR Ausschüttung ETF*

Verkäufe

+15,47 EUR Verkauf Apple Aktie*

+97,45 EUR Verkauf BAT Aktie*

-24,34 EUR Verkauf Mondelez Aktie*

Optionen

+ 0,42 EUR realisierter Forex-Gewinn USD**

+ 2,64 EUR Schließung Short Put GE**

Passive Einnahmen

+ 7,68 EUR Blogeinnahmen (Affiliate)**

+ 1,74 EUR eBook-Einnahmen**

———————————————————————

+ 54,45 EUR Einnahmen vor Steuer

+120,41 EUR Einnahmen nach Steuer

+174,86 EUR Gesamt (verwaschen)

Resümee

Der Januar war einnahmentechnisch ganz in Ordnung.

Neuigkeiten

Ich habe für Januar bei der ersten Miete vom neuen Mieter nur eine Teilzahlung erhalten. Er muss noch einen Wohnungszuschuss beim Arbeitsamt durchbekommen, was ich ihm soweit abnehme. Dafür habe ich eine Rückzahlung vom Hausgeld bei Wohnung 2+3 bekommen.

Die Apple-Aktie sowie die BAT-Aktie waren sehr kurzfristige kleine Spekulationen. Die beiden Wetten sind zum Glück aufgegangen.

Von der Mondelez Aktie habe ich mich nach langer Zeit getrennt. Mir haben die Kennzahlen nicht mehr gefallen.

Ich habe mein Optionsdepot ein kleines Bisschen aufgestockt. Das Depot ist immer noch sehr klein und ich handele nur kleine Werte (ohne Margin).

*Einnahmen nach Gebühren und Steuern.

**Einnahmen (nach Gebühren) vor Steuer.

4 Gedanken zu “Einnahmenreport Januar 2019”

  1. Dividenden im Januar. Cool. Da brauche ich auch noch ein paar. Ich habe auch einen neuen Mieter, der von der Arbeitsagentur bezahlt wird. Bin gespannt, wann die erste Miete eingeht. Hab einen tollen Februar!

  2. Hallo Tanja,
    finde aktuell deine Trennung nach Investition und Spekulation hier sehr interessant. Stolpere soeben auch über das Thema in „Intelligent Investieren“. Wie du schreibst waren Apple und BAT spekulativ und in Mondelez nach den Kennzahlen also für dich damals eine Investition? Als Finanzmixerin versuchst du wohl beides? Ich finde es für wichtig das getrennt zu betrachten und da habe ich eben noch Bedarf für diese Unterscheidung. Weiter viel Erfolg in 2019 und ☀️ Grüße
    Bergfahrten

    • Hallo Bergfahrten, Ja, Mondelez hatte ich einige Jahre im Depot. Damals haben mich die Kennzahlen überzeugt. Apple und BAT finde ich nicht schlecht von den Kennzahlen her aber hatte mich dagegen entschieden, die Aktien langfristig zu halten. Ich habe so viel Glück mit meinen Spekulationen 😀 eine Option auf die SNAP Aktie führte dazu, dass mir 300 Stück eingebucht wurden. Die Aktie ist voll in die Höhe geschossen nach den letzten Quartalszahlen.

Schreibe einen Kommentar