Levermann-Experiment Stand 09.02.2019 + mein Resümee nach knapp einem Jahr Levermann

9. Februar 2019 0 Von admin

Seit dem letzten Update musste ich keine Aktie austauschen.

So sieht das Depot zurzeit aus:

Levermann_Susann_Finanzmix_Finanzmixerin_Depot_Stand_Februar_2019

Es gab die nachfolgenden Zu-/Abflüsse (durch Dividenden/Verkäufe) im gesamten Experiment:

+11,76 EUR Dividende Verizon
+ 4,68
EUR Dividende Infosys Ltd.
+ 8,06 EUR Dividende Eastman Chemical
+ 6,51
EUR Dividende Viacom
+  5,80
EUR Dividende Lyondellbasell Industries
–  90,30
EUR Verkauf Accentro Real Estate
-213,44 EUR Verkauf Lyondellbasell Industries
-160,75 EUR Verkauf Toyota
+ 11,50 EUR Dividende Toyota
+ 11,81 EUR Dividende Verizon
7,25 EUR Dividende Eastman Chemical
+  6,45 EUR Dividende VIACOM
+  5,65 EUR Dividende Lyondellbasell
-241,15 EUR Verkauf ZEAL Network
+11,36 EUR Dividende Aroundtown
+43,75 EUR Verkauf Delta Air Lines
+ 7,07 EUR Dividende Eastman Chemical
+ 6,38 EUR Dividende VIACOM
-95,85 EUR Verkauf Lufthansa
+15,02 EUR Dividende Accentro Real Estate
– 1,85 EUR Verkauf ZEAL Network (zwischenzeitlich)
+ 7,76 EUR Dividende Eastman Chemical
-60,30 EUR Verkauf 3i Group
+ 5,52 EUR Dividende Delta Air Lines

687,31 Euro Verlust aus den Levermann-Positionen habe ich damit realisiert. Der Buchgewinn von derzeit 352,80 Euro kann das nicht ausgleichen. Der Verlust im Experiment beläuft sich damit auf 334,51 Euro.

Das Experiment begann ich mit ein paar Positionen Mitte Februar 2018.

Der Vergleich

So sah das Chart des MSCI World im gleichen Zeitraum aus:

Levermann_Susann_Februar_2018_bis_Februar_2019_Finanzmix_Finanzmixerin_MSCI_World_Vergleich_Anlage_Geldanlage_Vergleich

(Quelle: Onvista.de)

Etwa 4,5 Prozent der Investitionssumme habe ich im Experiment eingebüßt.

Der MSCI World hat in derselben Zeit etwa 4,1 Prozent verloren. Ich liege damit immer noch knapp hinter dem Index (auch durch ein paar selbstverschuldete Fehler).

Mein Resümee nach einem Jahr

Knapp ein Jahr investiere ich jetzt in meinem separaten Depot nach Levermann. In dieser Zeit habe ich wie gesagt einige kleine Fehler gemacht, die teuer waren. Ich habe mit diesen Fehlern dazugelernt. Seitdem halte ich mich an die Regeln.

Das Aussuchen der Aktien macht mir Spaß. Ich finde es durchaus spannender, als in einen Indexfonds zu investieren.

Ich werde definitiv dabei bleiben. Eventuell werde ich zukünftig das Levermann-Depot sogar noch weiter aufstocken.

 

Interessiert an der Levermann-Strategie? In dieser Facebook-Gruppe tauschen wir uns dazu aus.

Das „Original“ Levermann-Experiment findet ihr bei petrawolff.blog. Ihren Blog lese ich sehr gerne.

Disclaimer: Dieser Artikel stellt keine Anlageempfehlung dar.