Der Faktor Mensch beim Levermann-Experiment

17. September 2018 6 Von admin

Allgemein gilt: Wo Menschen sind, da passieren Fehler. Das ist einfach so. Genau so sieht es auch in meinem Levermann-Experiment aus.

Ich dachte, dass ich nicht unbedingt sofort verkaufen müsse, wenn eine Aktie unter die  Punktemarke fällt, da ich oft genug erlebt hatte, wie sich eine Aktie wieder erholt hat. Ich hielt mich also für schlauer als das System Levermann.

Genau das gereichte mir jetzt zum Nachteil. Ich habe gewartet, bis die Zeal Network Aktie um 20 Prozent fiel, ehe ich verkaufte. Ich hoffte jede Woche auf eine Erholung der Punktezahl und dass ich den Verlust nicht realisieren müsse.

Daraus werde ich ganz sicher lernen. Halte dich an dein System. Das ist die Devise.

Ich werde das beherzigen.

Saftiger Verlust mit der Aktie: 241,15 Euro.

Hätte ich mich an das System gehalten, dann wäre der Verlust wesentlich kleiner gewesen.

Abgehakt. Draus lernen. Weitermachen.

Nachgerückt ist Lyondellbasell Industries.

Demnächst kommt wieder eine Aufstellung.