Mit deinem Vision Board zur finanziellen Unabhängigkeit Gastbeitrag

Was Vorstellungen mit finanzieller Unabhängigkeit zu tun haben

Stell dir dein absolutes Lieblingsessen vor. Stell dir vor, wie es vor liegt und du es eine Sekunde

später genüsslich isst. Ist es der selbstgemachte Burger? Oder die Pizza vom Lieblingsitaliener? Oder der knackige Salat mit leckerem Gemüse, Dressing und Croutons?

Wie fühlt es sich an, an dieses schmackhafte Gericht zu denken? Mein absolutes Lieblingsgericht ist die klassische Pasta mit Öl und Knoblauch. Und ich spüre jedes mal etwas in mir, wenn ich nur daran denke diese Köstlichkeit zu kochen.

Weiterlesen …

Wie ich aus 0 Euro 6228 Euro machte – mit einer Immobilie – Und wie dir das auch gelingt

Aus nichts etwas machen?

Das klingt irgendwie unseriös?

Doch warte:

Ich habe meine erste vermietete Immobilie zu 110 Prozent inkl. aller Nebenkosten finanziert.

Daher steckten genau 0 Euro Eigenkapital in dieser.

Monatlich erhielt ich zu Beginn einen Cashflow von ca. 60 Euro. Wenn ich eigene Rücklagen bilde, sind es noch 24 Euro Cashflow.

24 Euro jeden Monat geschenkt.

Weiterlesen …

Mögliche Hyperinflation – Mein Masterplan

Vor dem 1. Weltkrieg hätte wahrscheinlich Niemand in Deutschland geglaubt, dass je eine Hyperinflation grassieren könnte.

Genauso glauben es heute die wenigsten.

Auf dem Planeten gab es in den vergangenen 100 Jahren nicht wenige Hyperinflationen: https://de.wikipedia.org/wiki/Hyperinflation. Ich habe Mal nachgezählt, es waren 31 an der Zahl.

Und das waren nur die der vergangenen 100 Jahre.

Vor einiger Zeit sah ich ein Video, in dem junge Männer in Weißrussland einige Sixpacks Bier gekauft haben. Sie bezahlten mit Rucksäcken und Taschen voller Geld und selbst die Kassiererin lachte irgendwann beim Nachzählen des vielen Geldes.

Das war sehr lustig anzuschauen. Die jungen Leute hatten Humor.

Mein Fazit aus diesem Video war: In einem solchen Moment ist man über echte Freunde froh. Die bringen einem mehr als das wertlos gewordene Papier.

Weiterlesen …