Mein Finanzmix – 6 Standbeine für mehr finanzielle Freiheit

Coins_Münzen_Finanzmix_Standbeine_mehrere_mix_mischung_gute

Mein Weg zu mehr finanzieller Freiheit stützt sich auf sechs Standbeine, die ich entweder bereits habe oder noch auf-/ausbaue. Hier sind sie (letztes Update dieses Beitrags vom 09.03.2019):

Aktien/ETF’s

Mein erstes Standbein ist die Investition in Einzelaktien und ETF’s. Mein Depot beinhaltet auch ein paar Positionen, die ich anhand der Levermann-Strategie ausgewählt habe.

Edelmetalle

Daneben ist ein Standbein meiner Unabhängigkeit das Investieren in Edelmetalle. Ich habe ein paar Unzen Gold und Silber real gekauft. Sollte eine Krise oder ein Rohstoffboom kommen, bin ich bestens ausgerüstet.

Immobilien

Ein weiteres Standbein sind meine vermieteten Eigentumswohnungen, die laufend Überschüsse erwirtschaften und sich selbst abzahlen.

Erwerbstätigkeit

Das vierte Standbein ist meine Erwerbstätigkeit. Ich bin Angestellte Akademikerin und habe wertvolle Zertifizierungen und Weiterbildungen als Basis meiner beruflichen Bildung. Ich achte darauf, das Wissen aktuell zu halten und auszubauen, damit ich als Arbeitnehmerin und ggf. zukünftig als Freelancerin gefragt bin. Meine Erwerbstätigkeit ist das Rückgrat meines Finanzmixes. Sollte ich plötzlich auf die ein oder andere Weise einen Vermögensverlust erleiden, so habe ich noch die laufenden Einnahmen. Natürlich kommt das Geld zum Investieren vor allem aus meinem laufenden Gehalt. Sollte ich berufsunfähig werden, dann habe ich als Polster für diesen Bereich eine Berufsunfähigkeitsversicherung.

Passives Einkommen

Das passive Einkommen ist in Planung. Ich möchte mindestens ein Buch schreiben, welches mir laufende Einnahmen generiert. Ich möchte daneben noch andere “Lösungen” entwickeln, die sich immer wieder verkaufen lassen. Ich möchte dazu Probleme lösen und diese Problemlösungen reproduzierbar verkaufen.

Geschäfts-/Investitionsideen anpacken

Ich möchte Geschäftsideen sowie Investitionsideen, wenn sich diese mir anbieten, beim Schopfe packen. Dies kann etwas aus den anderen aufgezählten Punkten beinhalten. Z.B. kam mein Vater schon einmal mit einer konkreten Immobilie an, die sehr lukrativ war, die wir aber im Endeffekt nicht bekamen. In dieser Art bietet sich mir gerade im Moment eine zwar risikoreiche aber sehr profitable Option an für den Devisenhandel. Ich betreibe Risikomanagement, d.h. wenn ich ein hohes Risiko eingehe, bin ich mir dessen bewusst und behandele das investierte Geld tatsächlich als “Spielgeld”.

Schreibe einen Kommentar