Minimalismus und Finanzen

Minimalismus und Finanzen

Bekannterweise bin ich ja ein Minimalismus-Fan. Ich habe die freiwillige Einfachheit vor geraumer Zeit in mein Leben integriert. Hier und da gab es ein paar Ausrutscher aber der Kurs stimmt.

Vor kurzem habe ich ein Projekt gestartet: Ein eBook zum Thema Minimalismus und Finanzen. Wen das bald erscheinende eBook interessiert, der kann mich gerne anschreiben. Ich werde das eBook wahrscheinlich unter einem Pseudonym vertreiben. Es wird ein Kindle eBook sein und immer wieder mal zwischendurch kostenlos zu haben sein.

Meine Motivation ist es, anderen Menschen Anregungen zu geben, durch die freiwillige Einfachheit ein zufriedeneres Leben zu führen. Ich beleuchte dabei einige verschiedene Aspekte des Themas und bringe meine eigenen Erfahrungen ein.

Ich finde, dass Minimalismus und Nachhaltigkeit zusammengehören. Wer weniger Zeug kauft, lebt nachhaltiger und schädigt die Umwelt weniger. Wer genügsam und bescheiden lebt, muss in seinem Leben trotzdem nichts vermissen.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Hallo Tanja,

    mich interessiert wie du die beiden Themen, vor allem in Kombination, siehst.

    Gruß,
    Marco

    1. Hallo Marco,

      ich denke, dass Minimalismus ein gutes Vehikel ist, um viel zu sparen und Vermögen aufzubauen. Ich denke auch, dass man mehr Zufriedenheit erlangen kann durch die Genügsamkeit.
      Sobald das Buch veröffentlicht ist, werde ich wahrscheinlich noch einen Beitrag dazu schreiben. Ggf. verlinke ich es dann sogar. Mindestens aber gebe ich es an interessierte weiter.

  2. Ich stimme zu. Es passt zusammen

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen