Zeit schenken – Weihnachtsgeschenke mal anders

Bild Zeit schenken

Kennst du das? Du bekommst ein Geschenk „fürs Regal“? Noch eins. Und weißt nicht, wie du es ablehnen sollst oder wie du den anderen nicht vor den Kopf stoßen sollst? Die Schränke und Regale quellen sowieso schon über? Und dann auch noch die ganzen gut gemeinten Weihnachtsgeschenke? Zeit schenken ist eine tolle Alternative zu klassischen Geschenken. Die Zeitgeschenke müssen auch nicht teuer sein. Ganz im Sinne vom Frugalismus.

Mit vielen mir nahestehenden Menschen habe ich vereinbart, dass man sich gegenseitig nichts schenkt.

Weiterlesen …

Frugalistin? Bin ich eine? Was ist überhaupt Frugalismus

Bin ich eine Frugalistin?

Nur Toastbrot und Nudeln mit Ketchup essen? So stellst du dir einen Frugalisten vor? Viele denken so, aber das muss nicht stimmen.

Minimalismus hat laut wikipedia.org auch etwas mit freiwilliger Einfachheit zu tun. Und Minimalismus und Frugalismus sind artverwandt.

Die beiden Konzepte haben dennoch unterschiedliche Fokuspunkte. Während Minimalisten ihr Leben vereinfachen wollen, steht für eine Frugalistin Glück und Sparsamkeit im Vordergrund. Die Konzepte haben aber auch viel gemeinsam. Der typische Minimalist will sein Leben vereinfachen, achtet dabei aber auf sich und seine Ernährung und gibt durchaus Geld für die Bereiche aus, die ihm wichtig sind.

Weiterlesen …

Buchveröffentlichung: Mein eBook zum Thema Minimalismus

Jetzt ist es endlich so weit: Mein eBook „Minimalismus als Schlüssel zu Reichtum und Zufriedenheit: Wie Sie einfach besser leben und Geld sparen“ ist fertig und veröffentlicht. Ich hatte das Buch bereits vor etwa zwei Jahren angefangen zu schreiben. Zwischendurch habe ich immer Mal daran geschrieben und im letzten Monat dann fast fertig gestellt. Jetzt … Weiterlesen …

Minimalismus und Finanzen

Minimalismus und Finanzen

Bekannterweise bin ich ja ein Minimalismus-Fan. Ich habe die freiwillige Einfachheit vor geraumer Zeit in mein Leben integriert. Hier und da gab es ein paar Ausrutscher aber der Kurs stimmt. Vor kurzem habe ich ein Projekt gestartet: Ein eBook zum Thema Minimalismus und Finanzen. Wen das bald erscheinende eBook interessiert, der kann mich gerne anschreiben. … Weiterlesen …

Nur ein Hauch Minimalismus – und wie mich eine Frage zu Shopping in Verlegenheit brachte

Neulich fragte mich eine Freundin, wo ich denn so shoppe. Ich konnte zunächst gar nicht antworten, da ich überlegt habe. Anschließend sagte ich: Ich habe so einen vollen Schrank, im Moment brauche ich einfach nichts. Aber die Frage brachte mich in Verlegenheit. Wer meine Wohnung sieht, kommt definitiv nicht auf den Gedanken, ich sei eine … Weiterlesen …

No Shopping – Buchvorstellung

frugalismus bild

Ich habe kürzlich das Buch No Shopping! von Judith Levine gelesen. Das Lesen dieses Buches hat mir viel Freude bereitet. Die Autorin und ihr Mann machen ein 365-Tage Konsumverzichtsexperiment. Sie fassen den Begriff Konsumverzicht sehr weit und kaufen fast nur noch Grundnahrungsmittel. Sie gehen in dem Jahr weder auswärts essen, noch ins Kino oder Theater. … Weiterlesen …

Warum Minimalismus mich nicht einschränkt

Minimalismus bedeutet für mich keine Einschränkung – im Gegenteil. Der Verzicht auf Dinge macht mich freier. Ich brauche kein Auto und keine schicke Wohnung, um glücklich zu sein. Ich bin viel glücklicher, seit ich weniger shoppe. Mir fehlt nichts. Ich kann zu diesem Thema einen Blogbeitrag von Minimalkonzept empfehlen: http://minimalkonzept.de/?p=2452 wie materielle Dinge uns abhängig … Weiterlesen …

Ein ultimative Vermögensbooster – oder auch – Minimalismus zum Glück

Ein ultimative Vermögensbooster liegt auf der Ausgabenseite. Das Sparen nützt dem Vermögensaufbau sehr viel mehr als die Einkommenssteigerung, denn ein gesparter Euro ist ein bereits versteuerter Euro. Jeder Euro zählt. Zum Sparen eignet sich ein minimalistischer Lebensstil. Es gibt ein paar tolle Minimalismus-Blogs wie diesen: mrminimalist.com. Auch frugalisten.de ist ein toller Blog. Wie wäre es … Weiterlesen …