Wie persönliche Assets dir dein Überleben sichern

Stellen wir uns den Extremfall vor: Wir geraten in einen Krieg und nichts ist mehr so wie es war. Das Drama möchte ich dabei ausklammern und nur die finanzielle Seite betrachten. Nach dem Krieg sind fast alle Menschen und Unternehmen pleite und müssen von neuem anfangen. Die Währung ist am Ende, die Immobilienpreise sind im … Weiterlesen …

Meine Genossenschaftsinvestments

Ich habe in diesem Beitrag (Wohnungsbaugenossenschaft als kleine Beimischung) schon beschrieben, warum es vorteilhaft sein kann, Wohnungsbaugenossenschaften als kleine Beimischung im Finanzmix zu haben. Ich habe vor einiger Zeit in eine Wohnungsbaugenossenschaft investiert und aktuell eine Mitgliedschaft bei einer weiteren Wohnungsbaugenossenschaft abgeschlossen. Ich bekomme bei beiden Genossenschaften 4% Dividende und habe die Option auf günstigen … Weiterlesen …

Finanzielle Teilfreiheit

Das Konzept der finanziellen Teilfreiheit kurz erläutert: Alex Fischer schreibt in seinem Buch „Reicher als die XXXXXX“ darüber, dass er über einen passiven Einkommensstrom von 500 Euro monatlich bspw. seine Kosten für 5 Tage decken kann, und dass er dann dadurch 5 Tage des Monats keine Zeit gegen Geld einzutauschen braucht. So erarbeitet man sich … Weiterlesen …

Meine aktuellen Depotänderungen

Anfang September habe ich meine kurzfristigen und langfristigen Aktientitel im Blog aufgelistet. Im weiteren Verlauf des Septembers habe ich zwei Aktientitel gekauft: Mondelez Bayer Die Bayer Aktie hatte ich ursprünglich mit Gewinn abgestoßen, da ich vor dem Monsanto-Deal wegen des Images etwas skeptisch war. Dann hatte ich mich kurz vor dem Deal doch nochmals umentschieden … Weiterlesen …

Investment in die Partnerschaft

Ich habe eine turbulente Zeit mit meinem Partner hinter mir und kann als Essenz davon sagen, dass sich ein Investment in die Partnerschaft lohnt. Man wächst an seiner Beziehung, wenn man nicht sofort aufgibt. Mein Rat für Jeden mit Beziehungszweifeln: „Liebe lieber weiter“. Aufgeben ist so einfach und so feige. Man kehrt oft im Partner … Weiterlesen …

Bildungsurlaub – eine bezahlte Freistellung zur persönlichen Weiterentwicklung

Uns steht per Gesetz Bildungsurlaub zu (in den meisten Bundesländern Deutschlands). In Nordrhein-Westfalen sind es 5 Tage. Nicht Jeder weiß von dieser Möglichkeit und nur etwa 2-5 Prozent der Arbeitnehmer nutzen sie laut Wikipedia. Der Bildungsurlaub ist eine bezahlte Freistellung. Man sucht sich selbst bspw. ein Seminar heraus, bezahlt es selbst, muss jedoch keinen regulären … Weiterlesen …

Warum Minimalismus mich nicht einschränkt

Minimalismus bedeutet für mich keine Einschränkung – im Gegenteil. Der Verzicht auf Dinge macht mich freier. Ich brauche kein Auto und keine schicke Wohnung, um glücklich zu sein. Ich bin viel glücklicher, seit ich weniger shoppe. Mir fehlt nichts. Ich kann zu diesem Thema einen Blogbeitrag von Minimalkonzept empfehlen: http://minimalkonzept.de/?p=2452 wie materielle Dinge uns abhängig … Weiterlesen …