Für Blogger – Die Blog-Launch-Formel des Schreibsuchti – Ein Erfahrungsbericht

Dieser Beitrag ist sehr speziell. Er richtet sich im Prinzip an Blogger oder solche, die es werden wollen. Ich habe mir die Blog-Launch-Formel des Schreibsuchti Walter geholt. Ursprünglich war der Gedanke einfach nur der Folgende: Ich habe so viel bereits von ihm gelernt. Ich möchte einfach Mal etwas zurück geben. Es kann sein, dass der Kurs inzwischen anders heißt: „Starte deinen Blog mit einem Bang“.

blog launch formel

Doch dann merkte ich, dass selbst dieser kleine Kurs – Die Blog Launch Formel – noch so viel mehr beinhaltet, als ich bereits wusste. Doch genug Vorgeplänkel.

Die Blog-Launch-Formel ist in 9 Lektionen aufgeteilt.

Es geht direkt Mal wahnsinnig spektakulär los.

Video #1: Warum du KEIN Thema brauchst. Ich zeige dir eine bessere Methode, um eine lukrative Zielgruppe zu finden. Die Kernbotschaft des Videos werde ich hier nicht verraten. Ich will nicht, dass du schon zu viel aus dem Kurs weißt. Nur so viel: Die Lektion ist Gold wert. Und Walter hält was er verspricht.

Video #2: Wie du eine Domain findest, die Menschen UND Google gefällt. Ein Bisschen spoilern muss ich ja, sonst ist dieser Beitrag für dich völlig ohne Wert. Am Besten wählst du keinen Phantasienamen und kein Fremdwort. Wähle etwas, das sofort klar macht, worum es geht. Oder wähle deinen Namen. So wie die Domain hier tanja-knelsen.net. Der Name hat den Vorteil, dass du dann auch dein Themengebiet schleichend etwas verändern kannst. Z.b. wenn du deinen Blog reisetanja.de nennst, dann kannst du nicht plötzlich über etwas anderes schreiben als übers Reisen. Zumindest ohne die Nutzer zu verwirren.

Alle Lektionen der Blog-Launch-Formel sind wertvoll. Da ist kein Geschwafel dabei. Da sind nur wertvolle Tipps.

Hier gelangst du zum Kurs https://shop.schreibsuchti.de/blog-starten/

Übrigens verdiene ich mit diesem Blog nahezu 0 Euro effektiv. Ich habe wirklich mickrige Einnahmen, die evtl. meine Kosten decken.

Das ist auch der Grund, weshalb mir die Blog-Launch-Formel so sehr geholfen hat.

Ich habe mich noch nicht so weit verbessert, dass ich jetzt Geld verdiene. Aber ich bin optimistisch, dass das noch kommt. Ich bleibe auf alle Fälle dran.

Zum Schluss möchte ich noch auf einen ganz alten Beitrag von mir verweisen: Wie persönliche Assets dir dein Überleben sichern. Warum ich auf diesen Beitrag verweise?

Es ist immer gut, sich weiterzuentwickeln. Vielleicht ist ein Blog das richtige für dich? Vielleicht auch eine Weiterbildung in anderer Richtung? Versuchs doch Mal.

Kennst du meinen Newsletter eigentlich schon?

5 Gedanken zu „Für Blogger – Die Blog-Launch-Formel des Schreibsuchti – Ein Erfahrungsbericht“

Schreibe einen Kommentar