Lego Invest – 2019 in Lego investiert – Wie sieht es jetzt aus?

Ende 2019 habe ich „virtuell“ LEGO gekauft.

Ich bewerte die Sets durch die günstigsten Preise bei idealo.

So ist der jetzige Stand:

Das Portfolio ist insgesamt 364,59 Euro im Plus. Seit der letzten Auswertung vor 3 Monaten ist der Wert um 58,11 Euro gestiegen.

Für das letzte Update siehe Lego Investment 2020 – So läuft mein Lego Experiment bislang.

Die besten Sets sind immer noch:

  1. NINJAGO Drachen-Fänger (70654) + 70,53 Euro
  2. Jurassic World Indora (75930) + 61,16 Euro
  3. Jurassic World™: Carnotaurus (75929) + 55 Euro

Zusammen sind das 186,69 Euro für die drei besten Sets.

Wenn ich jetzt von dem Verkaufswert 10 Prozent (38,51 Euro) abziehe für Gebühren, 10 Prozent (38,51 Euro) generellen Abschlag Euro Abschlag und 29,97 Euro großzügigen Versand für alle 3 Sets zusammen, dann wären immer noch unterm Strich 79,59 Euro verdient, sollte ich jetzt verkaufen. Ich halte aber weiterhin.

Übrigens habe ich heute Mal wieder im Spielwaren Investor Podcast reingehört. Dort sagt Lars Conrad, dass es sinnvoller ist, aktuelle Sets mit viel Rabatt zu kaufen, als „End-Of-Life-Sets“ unter Marktwert aber über dem ursprünglichen Verkaufspreis zu kaufen. Das nur Mal als Tipp für dich.

Und jetzt deine Meinung: Lohnt sich der Quatsch oder wäre dir das Ganze zu aufwendig?

Schreib es in die Kommentare.

2 Gedanken zu „Lego Invest – 2019 in Lego investiert – Wie sieht es jetzt aus?“

  1. Hi Tanja,

    hab mein Lego-Invest auch gerade mal wieder geupdated. Ohne Abzug von Versand und Abschlag hätte ich einen reinen Kursgewinn von 40% nach 1 Jahr Haltedauer. Bin ein wenig darüber erstaunt.

    Grüße
    Matthias

    Antworten

Schreibe einen Kommentar