Immobiliencashflow im Mai 2021 – ETW5 Leerstand

ETW1: 36-qm-Appartement

Leider konnte der Mieter wieder nichts vom Rückstand ausgleichen. Darauf werde ich weiter warten müssen.

Das macht unterm Strich +149 Euro Cashflow für Mai.

Der Rückstand beträgt also wie im letzten Beitrag -500 Euro.

ETW2+3: 88 qm aufgeteilt auf 2 Wohnungen in Wuppertal Barmen

Alles wie gehabt:

Minus 41,76 Euro Cashflow.

ETW5: 50-qm-Wohnung in Alt-Erkrath

Der Mai-Cashflow beträgt durch Leerstand -449,26 Euro.

Ich hatte den Mietern ursprünglich gesagt, dass ich dankbar wäre, wenn sie früher raus seien.

Sie sind meinem Wunsch nachgekommen und haben für den Mai nur noch eine kleine anteilige Miete bezahlt. Ich schreibe die Cashlowberichte immer schon, wenn die Zahlungen eingegangen sind. So kann ich diese meistens schon Anfang des Monats präsentieren.

Die Übergabe für ETW5 verzögert sich um einen weiteren Tag. Daher hat sich der Cashflow um ein Wenig verbessert.

Die Übergabe an die neuen Mieter ist Ende Mai.

Wie gesagt wird der Cashflow ab Juni ein klein Wenig höher sein.

Gesamtbetrachtung

+149 Euro ETW1

-41,76 Euro ETW2+3

-431,71 Euro ETW5

—————————————-

-324,47 Euro

In der Gesamtsicht sind es minus 108,16 Euro pro Objekt. Zum Glück sind die Rücklagen gut gefüllt.

Wie im letzten Cashflow-Bericht (April 2021) beschrieben, werde ich nun Kleinigkeiten machen lassen: Steckdosen, Lichtschalter und eine Heizung streichen. Auch diese Kleinigkeiten kann ich aus dem Rücklagentopf bestreiten. Diese sind daher Cashflowneutral (ich ziehe ja Rücklagen monatlich ab beim Cashflow).

Mit meinem kostenlosen Newsletter bekommst du u.a. folgende Dinge

  • eBooklet: Mit Immobilien durchstarten – Wissenssammlung mit „kostenlosem“ Content
  • Immobilienrendite berechnen: Cashflow-Tool

Findest du Immobilien zu arbeitsintensiv? Scheust du den Aufwand? Oder hast du schon welche?

Schreibe einen Kommentar